Dienstag, 24. April 2018

Taschenspieler 4 - #10/10 - JetSet

Hallo zusammen :)

Nun ist es soweit: Finale vom Taschenspieler-4-Sew-Along. Ich sage HERZLICHEN DANK an Emma, dass sie auf ihrem Blog Frühstück bei Emma jede Woche die Link-Party für uns geschmissen hat.


Es ist der Wahnsinn, wie schnell die 10 Wochen wieder vorbei gegangen sind. Ein bisschen traurig bin ich schon, dass die Zeit des "gemeinsamen Nähens" und der vollen Dröhnung an Inspiration nun zu Ende geht. Ich war jede Woche überrascht, wie wandelbar so ein Taschenschnitt ist und wie viele unterschiedliche Modelle entstanden sind. Und ja, ein bisschen bin ich auch froh, dass ich nun alle 10 Taschen genäht habe. Es ist doch ein wenig anstrengend, neben Job, Haushalt und Co. jede Woche eine Tasche zu nähen, zu fotografieren und auf diversen Kanälen zu zeigen. Nun ist wieder mehr Zeit und Raum für andere Nähprojekte oder ganz andere Dinge.


Aber nun zu meiner Tasche: es ist die JetSet, eine Reisetasche. Sie ist ganz schön groß und ich habe mir viele Gedanken gemacht, welche Materialien ich verwende, damit sie eine schöne Form bekommt, dabei aber nicht zu schwer wird. Als Außenstoff habe ich mir schon vor Wochen einen Möbelstrukturstoff und dazu dunkelblaues Gürtelband für die Träger bestellt. Dazu kam dann beim Zuschnitt nach einigen Überlegungen das schöne braune Kunstleder. Mit der Kombination bin ich sehr zufrieden. Den Außenstoff habe ich mit H640 verstärkt und das Kunstleder mit S320.


Laut Anleitung erhält die Tasche noch einen Boden. Statt diesen außen aufzunähen, habe ich ihn ganz am Ende durch die Wendeöffnung geschoben. Er liegt nun "lose" in der Tasche. Ich hoffe, das geht gut. Er besteht aus Kunstleder (im Nachhinein hätte ich hier irgendein Reststück verwenden können) und einer Schabracke S520 (die ist verdammt fest; ich hatte sie bei der Kurventasche schonmal versehentlich verwendet).


Als Innenstoff hatte ich eigentlich Baumwolle vorgesehen. Kurzfristig wollte ich es dann doch robuster haben und habe zu einem Textilwachtuch in Leinenoptik gegriffen. Damit sollte die JetSet auch als Badetasche tauglich sein.


Und sonst so? Die Tasche hat auf der Rückseite eine kleine Tasche mit unterlegtem Reißverschluss bekommen. Auf der Vorderseite habe ich eine kleine Verzierung aus Kunstleder aufgenäht, da mir die Tasche sonst zu trist war. Ich fand es nicht sehr aufwendig, die JetSet zu nähen. Allerdings fand ich das absteppen des Unterteils ganz schön schwierig. Für die seitlichen Schlaufen für D-Ringe und Karabiner würde ich beim nächsten Mal zu einem dünneren Gurtband greifen. Die oberen Stücke werden so gefaltet, dass sie 4-lagig liegen. Mein Gürtelband war dann so dick, dass es nicht mehr unters Nähfüßchen gepasst hat. Da ich kein neues Material mehr einarbeiten wollte, habe ich die Stücke mit der Hand angenäht. Besonders spaßig war das nicht ;) Alles in allem gefällt mir meine Tasche sehr gut und ich weiß schon, was ich aus den Reststücken der Materialien nähen möchte.



Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: JetSet vom Taschenspieler 4 von Farbenmix
Material: Möbelstrukturstoff und Textilwachstuch von Stoff + Stil
Kunstleder von Snaply; Gürtelband und Reißverschlüsse (5 mm und 3 mm) vom Nähkaufhaus

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#10 JetSet) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)
Herzensangelegenheiten von Ellen (nellemies design)



Dienstag, 17. April 2018

Taschenspieler 4 - #09/10 - EdelShopper

Hallo zusammen :)


Halbfinale bei Emma's Sew-Along zum Taschenspieler 4 von Farbenmix. Aaaaahhhhh! Ja, wirklich, nächste Woche noch und dann ist's schon wieder vorbei mit der Taschennäherei. Also mit denen vom Taschenspieler 4. Ich näh dann natürlich trotzdem weiter Taschen - aber nicht mehr im wöchentlichen Rhythmus.

Aber jetzt kommen wir erstmal zum dieswöchigen Taschenschnitt aller #ts4sa-Teilnehmerinnen: Der EdelShopper. Auf den Schnitt habe ich mich schon sehr gefreut. Vermutlich auch, weil ich mir dafür besonders schönes Stöffchen bestellt habe: Dry Oilskin in dunkelblau und dazu Les fleurs Graniche von Cotton + Steel.



Dry Oilskin wird hiermit zum neuen Lieblingsmaterial ernannt. Er fasst sich schön an, lässt sich gut verarbeiten, die "Falten" verliert er bald wieder und da er schön fest ist, habe ich weder ihn noch den Innenstoff verstärkt. Lediglich den Baumwollstoff im Bullauge habe ich mit S320 versehen. Nicht, dass mir nachher die Tasche im Bereich der Negativapplikation die Form verliert.



Ja, ich habe schon wieder eine Negativapplikation zur Taschenverzierung gewählt. Letzte Woche war sie stern-, diese Woche ist sie kreisförmig. Ich finde, das gibt einfach was her. So ein bisschen was. Nicht zu viel. Und in diesem Fall war es einfach auch eine gute Gelegenheit, den schönen Innenstoff nochmal nach außen zu bringen. Der muss ja schließlich gesehen werden.



Die Träger sind übrigens auch aus Dry Oilskin. Die ließen sich supereasy nähen (4-lagig, offene Kanten nach innen gefaltet) - wie eigentlich die ganze Tasche. Auf der Rückseite habe ich ein Reißverschlussfach platziert. Da blitzt an der einen Seite der Futterstoff etwas raus. Das hätte mir ja rundum gut gefallen. Aber dafür habe ich zu ordentlich gezogen und gebügelt. Innen gibt es noch ein Einsteckfach und ein Schlüsselband - das braucht so eine große Tasche einfach. Den Boden habe ich (wie schon bei der CarryBag) aus Decovil I light von innen auf den Außenstoff gebügelt und dann festgestppt anstatt als separates Teil von außen draufgenäht. Gefällt mir so einfach besser.



Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: EdelShopper von Farbenmix/Taschenspieler4
Material: Dry Oilskin und Les fleurs Graniche über Tillabox

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#9 EdelShopper) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)

Dienstag, 10. April 2018

Taschenspieler 4 - #08/10 - AlltagsHeldin

Hallo zusammen :)

Heute gibt's ne Premiere. Ich habe - wenn ich mich richtig erinnere - die erste "farblose" Tasche genäht. Echt jetzt. So ganz ohne Farbklecks.

Warum ich das gemacht habe? Na, weil Frühling ist! ... Quatsch, das passt natürlich nicht zusammen. Keine Ahnung, warum. Das hat sich so ergeben. Da war dieser Fischgrät-Tweed ... das schwarze Kunstleder für den Stern ... der schwarze Metallic-Reißverschluss ... und dann dieses Gurtband, das vorher nirgends so recht dazu gepasst hat. Ach, und dann habe ich noch schwarze Paspeln eingearbeitet, da hätte dann wirklich nichts buntes mehr gepasst.


Für innen habe ich übrigens knallschwarzes Kunstleder genommen mit "komischer" Oberfläche. Das war mal ein Fehlkauf. In der Tasche ist es jetzt so dunkel, dass man es gar nicht mehr sieht. Ha! Und weil das Kunstleder so fest ist (was habe ich geflucht beim Annähen der runden Vorder- und Rückteile), habe ich den Tweed lediglich mit Volumenvlies H630 verstärkt.



Und dann wäre da noch der Stern. Eine Negativapplikation. Seit Dezember (nachzulesen *hier*) habe ich mich gefragt: geht das? Und nun weiß ich: Ja, es geht. Kreise sind schöner/leichter/einfacher zu negativapplizieren (örgs, was ein Wort), aber Sterne gehen auch.



Und sonst so? Die AlltagsHeldin wurde schon oft genäht und ich habe schon viele begeisterte Posts in der Farbenmix-Facebook-Gruppe gesehen. Auf mich ist der Funke nicht so recht übergesprungen. Das Nähen der vorderen Aufsatztasche mit Klappe fand ich dennoch interessant, da habe ich mal wieder was dazu gelernt. Und nun (und eigentlich schon seit Beginn des Taschenspieler-4-Sew-Alongs) freue ich mich auf den EdelShopper. Der ist dann nächste Woche dran.



Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: AlltagsHeldin von Farbenmix/Taschenspieler4

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#8 AlltagsHeldin) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)

Dienstag, 3. April 2018

Taschenspieler 4 - #07/10 - HüftTasche (wird Kosmetiktasche)

Hello again. 

Es ist wieder Taschenspieler-Zeit. Letzte Woche war die MännerSache dran und vielleicht habt ihr gelesen, dass ich sie nur genäht habe, weil ich alle Schnitte vom Taschenspieler durchnähen will. Sew-Along-Motivation deluxe ist das - Danke an Emma, die ihn organisiert. Also egal, ob ihr es gelesen habt oder nicht: das war nicht so ganz mein Schnitt. Mittlerweile gefällt sie mir aber doch ganz gut ;)

Nun kommen wir also zur HüftTasche. Die wird heute (bzw. seit gestern und noch bis nächste Woche) bei Emma gesammelt und da mache ich natürlich mit, das ist doch klar. Warum ich hier rumeiere? Na, weil das halt wieder nicht so mein Ding ist, so eine HüfTtasche. Wir stecken mitten in … ach Quatsch … am Ende der Winterjackensaison und da sind HüftTaschen nicht kompatibel. Und nee, im Frühling – Sommer – Herbst will ich die in der Größe auch nicht, die ist mir zu groß. Nun ist in der Anleitung ja noch eine „Aufhängevorrichtung“ vorgesehen. Aber die hat mich auch wieder nicht so gereizt. Fragt mich bitte nicht, warum. Mein Bauch spricht da leider nicht. Nicht mit mir und nicht mit dir.

Also, was mach ich? Ich mach ne Kulturtasche draus – ist doch klar, oder? Die ganzen Schnitteile für Gürtelschlaufen und Aufhängung habe ich einfach weggelassen. Nicht zugeschnitten und nicht genäht. Dann ist so eine Hüft-Kultur-Tasche auch ganz schnell fertig. Für eine richtige Kulturtasche muss natürlich Wachstuch innen rein, aber das ist ja für Selbermacher kein Problem. Als Außenstoff habe ich einen groben Jeansstoff gewählt und diesen mit Papierboot- und Anker-Applikationen aus SnapPap versehen. Garnfarbe Beere – das gefällt mir gerade. Der Reißverschluss passt farblich perfekt zum SnapPap und hebt sich schön vom Jeansblau ab. Da habe ich natürlich auch mit dem Beerengarn rundherum abgesteppt. Man sieht es nicht so gut, aber es ist da. Noch ein paar Lederbendel mit Holzperlen an den Zipper - fertig. Verstärkt ist das ganze übrigens mit Decovil I light und steht astrein.

Nächste Woche kommt dann die AlltagsHeldin dran. Die wird natürlich auch wieder eine kleine Besonderheit haben. Also: wiederkommen ;) nächsten Dienstag.

Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: HüftTasche von Farbenmix/Taschenspieler4

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#7 HüftTasche) von Emma (Frühstück bei Emma)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)

Dienstag, 27. März 2018

Taschenspieler 4 - #06/10 - MännerSache

Hallo zusammen :)

Hach, die MännerSache ... das war so eine Sache mit ihr und mir. Für alle, die so gar keine Ahnung haben, um was es geht: Die MännerSache ist ein Schnitt vom Taschenspieler 4 von Farbenmix, der 10 Schnitte enthält. Emma von Frühstück bei Emma macht dazu einen Sew-Along. Jede Woche wird eine Tasche genäht und diese Woche ist die MännerSache dran. Da mich Sew-Alongs ja unheimlich motivieren und ich die 10 voll machen will, habe ich also auch die MännerSache genäht. Ganz ehrlich: ohne Sew-Along hätte ich mir den Schnitt wohl nicht vorgeknöpft.


Nachdem ich die RuckZuck-Tasche, die CarryBag und die HerzMuschel in den Farben blau mit rot genäht habe (ich habe da wohl gerade eine Phase), ist es bei der MännerSache nicht exakt genau so, aber auch nicht ganz anders geworden. Rot mit blau - das Gleichgewicht hat sich immerhin geändert. Entwickelt hat es sich so: Der rote Taschenstoff Rom lagert schon länger im Stoffschrank. Dafür ist mir einfach noch nicht das richtige Projekt unter gekommen, ich wollte ihn aber gerne mal "abbauen". Nun ist er immerhin angeschnitten.


Dazu kombiniert habe ich einen sommerlichen Streifenstoff mit Äpfelchen, der meiner Stoffbestellung/-lieferung von TillaBox beilag. Diesen habe ich für innen verwendet und auch für den oberen Streifen, an den der Reißverschuss angenäht wird - und der eigentlich aus Außstoff vorgesehen ist. Aber ich finde es schön, dass der Musterstoff dort rausblitzt. Für die Aufsatztasche habe ich die sommerlichen Streifen auch noch verwendet und um die rote Vorderseite zu gestalten, habe ich einen Apfel aufappliziert. Nicht besonders männlich für die MännerSache, aber egal.



Das gestreifte Gurtband ist aus der Schublade (Materialabbau) und weil es zu kurz war, musste ich für das quer verlaufende Band auf der Rückseite ein anderes verwenden. Immerhin passt es farblich perfekt dazu. Verstärkt habe ich die Tasche übrigens nicht, da der rote Taschenstoff schon dick genug war und die Tasche nicht mehr Stand benötigt.



Nächste Woche ist die HüftTasche dran. Welche Farbe meine wohl haben wird? Ich weiß es schon ;)

Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: MännerSache von Farbenmix/Taschenspieler4

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#6 MännerSache) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)